Sie sind hier: Startseite » Laubgehölze » Rosen » Strauchrosen

Strauchrosen

  • Clair Matin

    Clair Matin Meilland 1960. Blüte: zartrosa 10 bis 12 Blütenblätter 5 bis 6 cm Durchmesser b...

    21.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

  • Rosa 'Golden Wings'

    Strauchrose. Ungefüllte schwefelgelbe Blüten. Diese großblumige Sorte ist öfterblühend und wird 1,5m hoch.

    21.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

  • Westerland

    Westerland Kordes 1969. Blüte: goldgelb mit Orangerot - halb gefüllt - grossblumig - in grossen B...

    21.00 CHF (Preis enthält 2.5% MWSt.)

  • Rosa 'New Dawn'

    Rosa 'New Dawn'

    Kletterrose mit duftenden Blüten. Zartrosa, bis nahezu weiss verfärbend. Starkwüchsig, dunkelgrünes Blatt. Hauptblüte im Juni-Juli. Nachblüte im Spätsommer. Gut winterhart. Zu Frühjahrsbeginn bis a... mehr

    25.00 CHF*

  • Rosa 'Sympathie'

    Rosa 'Sympathie'

    Samtig dunkelrote, grosse und gefüllte edelrosenförmige Blüten in Büschel, sehr gut wetterfest und von beständigem Farbton. Wildrosenduft. Starcker buschiger Euchs, glänzend dunkelgrüne Belaubung,... mehr

    25.00 CHF*

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihren Kriterien entsprechen. Wählen Sie andere Filter-Optionen.

*Alle Preise incl. Umsatzsteuer, zuzüglich

Die Wunderbare Welt der Pflanzen

Was versteht man unter dem Lotoseffekt?

Als Lotuseffekt, auch Lotoseffekt, wird die geringe Benetzbarkeit einer Oberfläche bezeichnet.
Die Tatsache, dass die Blätter der Lotosblume stets sauber sind, weil sich auf ihnen keine Schmutzpartikel absetzen können. Um diesem genialen Trick auf die Spur zu kommen, haben sich Forscher die Lotosblume ganz genau angesehen. Ihre Blätter sind gar nicht besonders glatt, wie man vielleicht erwarten könnte, sondern tragen auf ihrer Oberfläche winzige Erhebungen, die in Form und Größe unterschiedlich sind und eine Sperre für die meisten Schmutzpartikel bilden. Sie können sich nicht festsetzen, sondern werden spätestens mit dem nächsten Regen abgespült - denn auch das Wasser kann am Blatt nicht haften.
Diese Struktur versuchte man nachzuahmen: Mithilfe der Nanotechnologie, die mit mikroskopisch kleinen Partikeln arbeitet, gelang es, einige Alltagsgegenstände mit einer feinen Noppenstruktur zu überziehen, wie sie die Blätter der Lotosblume tragen. Das Spektrum reicht von Honiglöffeln, von denen die klebrige Flüssigkeit komplett abfließt, über Dachziegel, die vom Regen sauber gewaschen werden, Fassadenfarben und Autolacke, die Schmutz abweisen, Folien, die keine Fingerabdrücke annehmen, bis hin zu Waschbecken und Badewannen, die immer sauber bleiben.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren