Sie sind hier: Startseite » Fruchtgehölze » Zwetschgen

Fellenberger

Fellenberger

Fruchtgrösse:
Mittel bis gross, 44,2 : 34.5 : 33,7 mm, 30-35 g
Gestalt: Oval bis eiförmig, etwas unregelmässig. Stielseite gegen den Bauch geneigt. Haut: Blaurot bis dunkel blau, stark blau bereift, mit zahlreichen feinen Rostpunkten und Risschen. Schlecht abziehbar. Bei Vollreife ziemlich regenempfindlich.
Fleisch: Grünlichgelb bis goldgelb, fest, saftig, säuerlich-süss, kräftig und angenehm aromatisch.
Stein: Mittelgross, löst gut. Elliptisch.
Reife: In der Westschweiz ab Anfang, in der Ostschweiz um Mitte September, zwischen Mirabelle von Nancy und Hauszwetschge.
Baum Wuchs: Mittelstark, ausgebreitet, mit langem Fruchtholz, gut garniert. Blatt ziemlich gross, auffallend länglich.
Krankheiten: Anfällig für Pflaumenwickler, Früchte etwas moniliaanfällig, bei Vollreife regenempfindlich.
Blüte und Befruchtung: Blüht spät, selbst- fruchtbar. Der Befruchtungserfolg wird bei regnerischem Wetter während der Blüte stark beeinträchtigt.
Anbau und Verwendung: Ertragseintritt mittelfrüh, gute, aber oft unregelmässige Erträge, welche wesentlich durch die Witterung zur Blühzeit beeinflusst werden. Qualitativ gute Früchte wachsen an kurzem. kräftigem, gut belichtetem Fruchtholz. Fruchtfall und Halswelke der reifen Früchte sind ausgeprägt. Für warme und eher feuchte Böden. Verwendung: Vorzügliche Zwetschge für den Frischmarkt und die Verarbeitung, auch im Hausgarten brauchbar.

 

 
Stk


Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren