Johannis und Jostabeeren

Johannis und Jostabeeren

  • Jostabeere

    Jostabeere

    Die Jostabeere ist eine säuerlich schmeckende Kreuzung zwischen einer Stachelbeere und einer schwarzen Johannisbeere. Es ist eine sehr robuste Pflanze, die für den Hausgarten sehr gut geeignet ist.... mehr

    36.00 CHF*

  • Ribes nigrum 'Titania'  ®

    Ribes nigrum 'Titania' ®

    Sommergrüner, dichter, aufrecht wachsender Strauch ca. 1,5 m hoch. Raues, dunkelgrünes Laub. Im Sommer grosse schwarze Beeren in dichten Trauben. Reich tragend. Altes Holz regelmässig herausschneid... mehr

    29.50 CHF*

  • Ribes rubrum 'Rolan'

    Ribes rubrum 'Rolan'

    Dichter und aufrechter Strauch. Sommergrün. Höhe bis 1,5 m. Rauhes dunkelgrünes Laub. Im Sommer lange Trauben mit grossen, gut schmeckenden Beeren. Reich tragend. Im Winter schwere (Seiten)Äste etw... mehr

    29.50 CHF*

  • Ribes rubrum 'Rondom'

    Ribes rubrum 'Rondom'

    Johannisbeere 'Rondom', Robuster Wuchs. hoher Fruchtertrag, mittelspät. Reifezeit: Juli. Mittelgrosse Frucht, Rot, Fest Geschmack / Fleisch Safig, Sauer, Hoher Vitamin-C-Geh. Reifezeit Mitte Juli,... mehr

    29.50 CHF*

  • Ribes rubrum ´Jonker van Tets`

    Ribes rubrum ´Jonker van Tets`

    Jonkheer van Tets Syn.: Roter See Verbreitung: Seit 1941 Westeuropa. Wuchs: Mittel bis stark; kräftige, aufrechte Triebe, lange fruchttragende Seitentriebe. Frucht: Grosse Einzelfrüchte an lange... mehr

    29.50 CHF*

  • Tayberry

    Tayberry

    Eine süßsäuerlich schmeckende Liebhabersorte, die nur für den Hausgarten geeignet ist. Ihr Wuchs ist mittelstark bis stark, halb aufrecht. Die Triebe sind mit vielen kleinen Stacheln besetzt. Seine... mehr

    35.00 CHF*

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihren Kriterien entsprechen. Wählen Sie andere Filter-Optionen.

*Alle Preise incl. Umsatzsteuer, zuzüglich

Tipp des Tages / Obst

Kirschenbaum mit Gummifluss
In meinem Garten steht ein Süsskirschenbaum.
Nun habe ich beachtet, dass aus dem Stamm an mehreren Stellen eine Flüssigkeit austritt. Um was für einen Schaden handelt es sich und was kann ich dagegen tun?

An Stämmen und Ästen von Kirschen (Prunus)
tritt gerne der so genannte Gummifluss auf. Ausgelöst wird diese Erscheinung durch Schnittmassnahmen, Frostrisse oder mikrobielle Verletzungen. Bäume auf erschwerenden Standorten werden bevorzugt befallen.
Wird ein Schaden frühzeitig erkannt, sollte die befallene Stelle bis auf das gesunde Holz ausgeschnitten werden. Günstigster Zeitpunkt ist das Frühjahr. Anschliessend sollte die Wunde mit einem Verschlussmittel behandelt werden.
Beim Einpflanzen von Kirschbäumen sollte man auf einen günstigen Standort achten. Gut sind vor allen Dingen humusreiche, mittelschwere (lehmige) Böden mit gleichmässiger Wasserversorgung. Extreme Standorte sind möglichst zu vermeiden.

Letzte Folge: Rückblick, Einblick, Ausblick

Nähere Erläuterungen und Hinweise zum Podcast Pflanzenschutz im Gartenbau

Gallwespen

Auftreten, Beschreibung, Biologie, Zyklus, Vorstellung einiger Arten

Ulmensterben

Auftreten, Biologie, Symptome, Vorbeugung und Bekämpfung

Kirschfruchtfliege

Beschreibung, Biologie, Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung

Prachtkäfer

Merkmale der Käfer und Larven (Larventypen), Biologie, Schadpotenzial, Artenbeispiele

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren